Jetzt unverbindlich anfragen:

Wie ich Kindern & Familien helfe

Wie kam ich dazu, Helfende Elfen ins Leben zu rufen? Als gelernte Krankenpflegerin sowie Ehrenamtliche beim DRK und der Feuerwehr bin ich schon lange sozial tätig. Die Idee zu einem Projekt für Kinder kam mir im August 2017. Als Reaktion auf den tragischen Unfall in Salzgitter, bei dem ein Schulkind von einem Bus erfasst wurde, startete ich eine Online-Petition für neue Schülerlotsen und Elternlotsen.

Der positive Anklang, den die Aktion in der Bevölkerung fand, hat mich in meinem Tatendrang bestärkt. Also begann ich, weitere soziale Projekte für Kinder ins Leben zu rufen. Nach einer Weihnachtsfeier für sozial schwache Kinder im Winter 2017 folgte im Februar 2018 direkt eine Faschingsparty. Aber da kommt noch mehr – ich bin total motiviert, etwas zu verändern!

Engagiere dich mit mir für Kinder in Salzgitter & Umgebung – ich freue mich auf deine Hilfe!

Tel.: 0174 - 289 841 9

Mit Schwung in die Zukunft

Helfende Elfen wäre ohne die Sach- und Geldspenden der Menschen aus Salzgitter und Umgebung natürlich nie realisierbar gewesen. Dafür an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön! Den Schwung, den unsere Aktionen aufgenommen haben, möchte ich nutzen, um noch viele neue Projekte in die Tat umzusetzen. Wenn es nach mir geht, dann stehen wir erst ganz am Anfang. Das soll es noch lange nicht gewesen sein!

Das möchte ich bewirken:

  • Mehr Sicherheit auf Schulwegen
  • Anlaufstellen für Kinder & Jugendliche
  • Entlastung für sozial schwache Familien
  • Altersgerechte Betreuung & Freizeitangebote

Meine Geschichte

Also es begann im letzten Jahr, um genauer zu sagen am 16.08.2017. Am 15.08.2017 wurde eine 9-Jährige in Salzgitter vom Bus überrollt. Mich nahm es sehr mit, da meine Kinder die Kleine auch kannten und so etwas nie wieder passieren darf und soll. Deshalb habe ich mir mit meiner heute 15-jährigen Tochter gedacht, wir basteln ein Plakat und stellen es mit an die Unfallstelle. Vielleicht gibt es ja Leute, die auch meiner Meinung sind, dass der Verkehr an vielen Kreuzungen, wie auch der an der Bruchmachtersenstraße, einfach zu gefährlich ist. Also hing ich das Plakat einfach dahin und setzte meine erste Unterschrift. Es dauerte nicht lange und es folgten weitere Unterschriften, weshalb ich mir dachte, ich mache jetzt eine Onlinepetition für Verkehrssicherheit – auch da kamen ausreichend Unterschriften zusammen. Ich hatte damals die Petition bis Oktober festgesetzt und habe mein Ziel der Stadt erreicht.

Es machte mir soviel Spaß, etwas Gutes zu tun, also folgte im Dezember eine Weihnachtsfeier für Kinder aus sozial schwachen Familien. Ich habe es geschafft, innerhalb von 4 Wochen, Spenden für Geschenke, Essen, Trinken und Obst sowie Knabbereien zu organisieren. Es war eine wunderschöne friedliche Weihnachtsfeier mit Weihnachtsmann und Waffeln backen. Die Kinder haben gestrahlt und waren glücklich.

Im Februar habe ich dann noch eine Faschingsfeier organisiert auch die habe ich mit Spenden finanziert. Es gab Kuchen, Pfannkuchen, Süßes und Getränke sowie vieles mehr. Wir hatten sogar einen DJ für die Feier, der die Party richtig gut rockte. Die Kinder waren glücklich. Alle waren verkleidet und zufrieden.

Jetzt habe ich zwei Veranstaltungen geplant: einerseits zum Lichterfest eine Weihnachtswichtel-Aktion am 17.12.2018 im Hospiz in Salzgitter-Lebenstedt und andererseits eine Weihnachtswichtel-Aktion im Klinikum Salzgitter-Lebenstedt am 14.12.2018. Auch hier hoffe ich wieder auch viele nette Spender, die mich dabei unterstützen. Darüber hinaus ist eine Weihnachtsfeier für Kinder aus sozial schwachen Familien geplant.

Es werden Spielsachen für Kinder gesucht im Alter von 0–18 Jahren.
Was ich alles benötige:

  • Weihnachtsmann (ehrenamtlich)
  • Helfer für den Weihnachtmann
  • Weihnachtsbaum & Schmuck
  • Spielsachen, Kuscheltiere & Bekleidung
  • Getränke (Kakao, Milch & Säfte) Kaffee (für die Erwachsenen)
  • Knabberei (Nüsse evtl. nicht aufgrund Allergiegefahr)
  • Obst
  • Küchenrollen
  • Tischdecken, Servietten
  • Müllsäcke evtl.
  • Geschirr & Becher zum Wegwerfen
  • Besteck

Die „Helfenden Elfen“ sind:

Sozial engagiert

Ausdauernd & hartnäckig

Ein Projekt aus Leidenschaft

Kontaktiere mich!

* erforderlich

Hier findest du mich

Helfende Elfen
Siemensweg 18
38228 Salzgitter

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.